Downloads

Geschäftsbericht

Die Versorgung der Mitglieder mit langfristig gesichertem Wohnraum, die weitere Senkung des Wohnungsleerstandes, die permanente Verbesserung der Wohnqualität sowie des Wohnumfeldes und die Sicherstellung der sozialen Fürsorge bedürftiger Mitglieder sind die zentralen Themenpunkte, die das Geschäftsjahr 2016 geprägt haben und auch zukünftig maßgeblich für die unternehmerische Tätigkeit sind. Mit Blick auf die wirtschaftlichen Indikatoren, den herrschenden Rahmenbedingungen und den vorhandenen materiellen, finanziellen und personellen Ressourcen sowie unseren Entwicklungsstrategien sehen wir uns für die künftigen Aufgaben gut vorbereitet, um unserem satzungsmäßigen Förderungsauftrag auch weiterhin mehr als gerecht zu werden.

 

Wertschöpfungsbericht

2016 untersuchte das Eduard Pestel Instituts für Systemforschung auf der Basis der Daten des Geschäftsjahres 2015 die Bedeutung der Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt für die regionale Wirtschaft und prüfte anhand der Ausgaben der Kontakt beispielsweise, wohin Aufträge vergeben wurden, wo die Mitarbeiter wohnen und von welchen Branchen Waren und Dienstleistungen bezogen wurden. Die Ergebnisse wurden mit Daten des Statistischen Bundesamts zu den Lieferverflechtungen für 86 Produktionsbereiche und der entstehenden Wertschöpfung in einer Input-Output-Analyse kombiniert. Das Ergebnis der Wertschöpfungsstudie: Die Kontakt e. G. löst in Leipzig und Umgebung bedeutende Impulse aus. Ein großer Teil ihrer Ausgaben verbleibt in der Region.